Rezepte

BrennNesselSpinat

Pro Person wenigstens 2 Hände frische Brennesselblätter sammeln. Am besten sind die frischen Triebe ab März. Später dann die oberen, jungen Blätter verwenden. Die Brennesselblätter blanchieren. Das Kochwasser auffangen und als Tee trinken oder für Suppen verwenden. Eine Scharlotte und eine kleine Knoblauchzehe würfeln und in etwas Öl anschwitzen. Mit etwas Mehl stauben und mit Brennnessel-Kochwasser ablöschen. Blanchierte Brennnesseln dazugeben und pürieren. Eventuell noch etwas Brennnesselwasser hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen. Mit einem Schuss Obers verfeinern. Tipp: Auch mal guten Heinrich, Giersch (im Bild) oder Spitzmelde probieren! Lässt sich gut einfrieren! Guten Appetit!